18.06.1997 - Zeitungsbericht: Tex Herren mit 4. Platz beim BFS-Bundesfinale
Geschrieben von: Marc Stoll   
Mittwoch, den 18. Juni 1997 um 01:00 Uhr
"Bis in die Finalrunde der deutschen Breiten- und Freizeitsportszene hatten sich die Chemnitzer Kreisklassenvolleyballer von Textima Süd gekämpft. Und damit war der große Moment gekommen: Sie spielten in Berlin mit weiteren sechs Teams um den deutschen Cup. Der Wettbewerb erwies sich als rein ostdeutsche, auf hohem Nieveau stehende Meisterschaft, denn vier für das Finale qualifizierte Mannschaften aus den Altbundesländern waren nicht angereist.
Im entscheidenden Spiel um Platz drei mußten sich die Textima-Herren dem Sachsenmeister Lok HTW Dresden knapp mit 1:2 geschlagen geben. Überraschend hatten sich die Chemnitzer den ersten Satz geholt, mußten aber in den folgenden zwei Durchgängen die technische Überlegenheit der Elbestädter anerkennen. "Das Erreichen der Endrunde war für uns eine echte und zugleich überraschende Herausforderung. Der vierte Platz spornt uns an, im nächsten Jahr wieder zu Deutschlands besten Freizeitsportmannschaften zu zählen", resümiert Teamchef Joachim Uhlig den ausgesprochen gelungenen Saisonabschluß. Den Cup gewann übrigens VVV Berlin mit einem 2:1 im Endspiel gegen Cosmos Berlin."

Freie Presse vom 18.06.97
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de