Letzter Heimspieltag Herren1 09.03.2019
Geschrieben von: Torsten Seidel   
Dienstag, den 19. März 2019 um 12:48 Uhr

Schwergewichte der Sachsenklasse West im Meet and Greet.

Pünktlich 14 Uhr war der Konferenzraum hergerichtet und die zweite Vertretung von Oelsnitz wurde gebeten, sich mal Gedanken zu machen, wo sie denn in der Tabelle stehen oder stehen wollen. Der uns nominell bekannte Verhandlungstaktiker der Oelsnitzer war schon vorab in die Defensive geraten, in dem man ihm eine andersfarbige Krawatte verpasste. Dieser taktische Kniff sollte aber nach hinten losgehen, konnte er doch dort seine Qualitäten nicht zur Geltung bringen. Immer wieder wurden die Argumente der Gastsprecher Möckel und Hanitzsch durch unser mittleres Management Raik und Falk abgeblockt. Generalsekretär Julian erkannte früh, dass heute Erfahrung der Schlüssel zum Erfolg sein würde und holte ein ums andere Mal Mauke aus dem Ruhestand, der mit Totschlagargumenten unseren erfolgreichen Vertragsabschluss zementierte. Am Ende wurde das Ganze durch den Notar aus Markkleeberg festgehalten, welcher die Podiumsdiskussion mit 3:0 für uns wertete.

Pause und Häppchen.

Nun nahm Markkleeberg selbst Platz und wir waren vorsichtig. Konnten die Randleipziger doch die mit Abstand meisten Ihrer Interessen seit September durchsetzen. Da Mauke noch an der Sauerstoffmaske hing, wurde Dave zur Elefantenrunde gebeten, wo er auch gleich geschickt die Löcher im Verteidigungsplan des Gegners aufdeckte. Der erste Verhandlungsabschnitt verlief zäh und lange war nicht klar, wer am Ende die Oberhand gewinnen würde. Am Ende lacht es sich vom Gipfel immer am besten und Markleeberg verbuchte den ersten Teilerfolg. Raunen und Empörung unter den Beobachtern... Wie konnte sich jemand erdreisten, Textima an eigener Heimstätte ins Wort zu fallen. Doch auch in den nachfolgenden Punkten mussten wir am Ende Markkleeberg nachgeben. Die Nachnominierung von Jenser und Mauke konnte ebenfalls kein Übergewicht zu unseren Gunsten erzeugen. Thema Nummer drei wurde gefühlt mittels eines „Basta“ von Den Neuseenländern vom Tisch gefegt.

Fazit: Der Pressesprecher lobt die erfolgreichen und konstruktiven Gespräche mit Oelsnitz. Weiterhin ist geplant eine Mauer zu Markkleeberg zu errichten… UND MARKKLEEBERG BEZAHLT DIESE!!!

Textima wird nächste Saison wieder zur Vollversammlung „Sachsenklasse West“ gehören.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. März 2019 um 12:52 Uhr
 
 
  © 2007 - 2019 by adagge.de