10.05.2006 - Herren I - Pokalviertelfinale
Geschrieben von: Marc Stoll   
Mittwoch, den 10. Mai 2006 um 01:00 Uhr
 Pokalviertelfinale gegen USG I

Heute mussten wir zur USG I, dem Pokaltitelträger 2005. Erstmals hatte es einen echten (großen) Pokal gegeben, welchen die USG zu Recht mit Stolz mitgebracht hatte. Wir waren voll besetzt, d.h. alle 8 Männer an Bord. Wir wussten schon, gegen USG I sollte es heiss werden, sie waren diesmal in der Favoritenrolle. Im ersten Satz blieben Roman und Zuspieler Andy draußen. Unser Spiel lief, wir gingen leicht in Führung, bauten diese gegen Satzende auch noch aus. Jeder weiß, USG spielt schlecht, wenn sie hinten liegen. So war es auch. Erstaunlich hoch (25:15) konnten wir die USG in die Knie zwingen.
Der 2. Satz brachte wesentlich mehr Gegenwehr der (Ex-)Studenten, sie wollten den Pokal nicht verlieren! Kopf-an-Kopf bis 23:23, doch mit 27:25 hatten die erfahrenen Tex-Spieler am Ende die Nase vorn.
3.Satz: USG führte schon frühzeitig im 1. Satzdrittel. Was das bedeutet, ist klar. Wir versuchten noch, den frischen und schnellen Roman für Achim zu bringen, da war es aber schon zu spät, den Spieß noch zu drehen. Die USG servierte uns mit 25:19 ab.
Im 4. Satz wußten wir, dass wir die UNI nicht ins Spiel kommen lassen sollten, sonst würde das gesamte Spiel kippen.Hochdramatisch ging es Punkt für Punkt. Die USG spielte auf hohem Niveau, sehr abwehrstark und fast fehlerfrei, wir legten auch noch was drauf. Von außen gesehen: Es war erstaunlich, was auf beiden Seiten für Bälle rausgeholt wurden, so ging es bis 23:23. Die Verlängerung war ein Nervenkrieg. Mehrere Satzbälle auf beiden Seiten und lange Ballwechsel ohne Einfachfehler. Und wieder gelang es uns: 31:29 der Satz- und damit Matchgewinn!
Hurra, wir sind im Halbfinale. Der Gegner: "Die Bayern von Chemnitz" - Helbersdorf I

Den Bericht schrieb Achim
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de