25.11.2011 - Jugend vs. USG und HSV
Sonntag, den 27. November 2011 um 22:24 Uhr

Ein hoch emotionaler Abend mit schönem Ausklang!

Die Mädels waren gut vorbereitet und hoch motiviert. Im ersten Spiel erwarteten wir die USG, welche leider nur mit 5 Spielerinnen antreten konnte. Der Gegner kam nach kleineren Startschwierigkeiten gut ins Spiel und machte uns das Leben schwer. Die spielerische Stärke der USG war uns nicht neu, doch hatten manche von uns wohl doch nicht erwartet, dass die 5 Gegnerinnen so gut zusammenspielen und dagegenhalten konnten. Letztlich konnten wir mit Kampfgeist und sehr guten Abwehraktionen unter anderem von Katja die Führung im Satz 1 behaupten und diesen relativ sicher mit 25:21 für uns entscheiden. Im zweiten Satz begannen wir denkbar schlecht. Schnell konnte sich die USG absetzen und Trainerin Jana war gezwungen, bereits beim Stand von 4:11 die zweite Auszeit zu nehmen. Danach mit deutlich besserer Annahme und der Umsetzung einfacher Anweisungen von außen kämpften sich die Mädels wieder heran und zwang die USG beim Stand von 17:19 zur zweiten Auszeit. Nach dem Wechsel von Jana für Claudi ging nur noch ein Punkt verloren und wir konnten Satz 2 mit 25:23 für uns entscheiden. Ein für uns überraschender und dafür umso schönerer Sieg.

Absolut heiß auf das zweite Spiel konnten wir den Anpfiff gegen HSV 05 kaum noch erwarten. Doch so heiß wir waren umso kälter hat es uns erwischt. Bei der zweiten Auszeit war der Stand von 4:16 auf der Anzeigetafel abzulesen. Ein Resultat guter Aufschläge des Gegners gepaart mit eigenen Annahmeschwächen. Doch plötzlich ging es los! Eine bessere Annahme ermöglichte einen guten Spielaufbau und erzeugte somit ausreichend Druck auf den Gegner. Wir waren wieder da! Josis Aufschlagserie brachte uns letztlich die Führung und endete erst per Netzroller-Ass und mit Abpfiff des ersten Satzes bei 25:20. Satz 2 begann wechselhaft. Auf eine gute Annahme folgte so manches Mal ein einfacher vermeidbarer Fehler. Die Führung konnten wir dennoch behaupten und mit Aufschlagserien von Claudi, Vicky und Suzanne sehr gut ausbauen. Der letzte Ballwechsel war beispielhaft für den zweiten Satz. Mit großem Einsatz die Angriffschance erarbeitet und mit sehenswertem Angriff über Mitte (Josi) abgeschlossen. BÄÄHHM!! 25:12 und 2:0 gegen HSV 05.

Doch wahrscheinlich noch wichtiger als die 2 Siege waren die Erkenntnisse, dass unser Zusammenspiel sich deutlich verbessert hat, wir unsere Konzentrationsschwächen minimieren konnten und sich das harte Training auszahlt. Wir genießen den Platz an der Sonne ohne unser Saisonziel zu ändern…

Es spielten Suzanne, Claudi, Sanne, Sophia, Josi, Vicky, Katja und Jana

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 27. November 2011 um 22:35 Uhr
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de