01.04.2006 - Damen III - USG I & Adelsberg IV
Geschrieben von: Marc Stoll   
Samstag, den 01. April 2006 um 01:00 Uhr
Heimspiel gegen Favoriten-Killer USGI und gegen Adelsberg IV

CWSV hatte vorgelegt, beide Heimspiele liefen schon eine Woche eher und wurden mit 3:0/3:0 gewonnen. Das bedeutet, wir müssen in den nächsten 3 Spielen ein Satzverhältnis von 9:1 machen. USG I bereitet uns schon im Vorfeld Bauchschmerzen, da nicht zu ahnen war, wie deren Tagesform ausfällt, schließlich ist das das einzige Team, welches den CWSV besiegt hat, gleich 2 x. 13:00 sollte Anpfiff sein, 11:00 war Treff + Einspielen angesagt. Leider waren die meisten erst 11:30 da, abgesehen von denen, welche Extrawürste bekamen (Nadin und Phia waren vormittags in der Chemnitzer Beach-Arena ...) da war 12:00 ausgemacht. Die 3. Extrawurst bekam Annie: Da sie ab nachmittag Mixed-Beach spielen wollte, hatte ich beantragt das Spiel von 14:00 auf 13:00 vorzuverlegen. 1.Spiel gegen USG I: Die aus meiner Sicht denkbar stärkste Besetzung war am Start (Michi und Sandy II im Zuspiel, Phia, Conny, Carina und Caro als Reserve). Wir wollten diesmal unbedingt den 1. Satz gewinnen. Trotz unseres Vorbeimarschs bei 15:16 auf 20:17 (gute Michi-Aufschläge), klappte es wieder nicht, USG fing uns noch mit 23:25 ab -so ein Mist, der "Reserve-Satz" war nun "verbraucht". Im zweiten Satz führte USG bis Satzmitte, dann (durch viele USG-Fehler) konnten wir endlich Abstand gewinnen, 25:20 für uns. Im Satz 3 und 4 führten wir stets und brachten beide Sätze mit 25:21 nach Hause.
15:30 begann das Spiel gegen Adelsberg, Annie ging zum Hallenbeach. Carina kam für sie rein und Phia kam für Sandy I. Wir wollten und brauchten ein klares 3:0 mit guter Balldifferenz. Im ersten und 3.Satz lief alles super, nur im 2. Satz konnten wir Adelsberg nicht klar beherrschen. Caro wechselte ich in allen 3 Sätzen ins Hinterfeld rein, um unser Abwehrverhalten zu stabilisieren. Adelsberg verzweifelte an uns mit folgendem Resultat: 3:0 (11,19,8).
Für beide Spiele ist ist noch folgendes anzumerken: - Sandy I hatte eine gute Angriffs-Erfolgsquote - Karla und Jule außergewöhnlich gute Abwehr, beide hatten aber eine schlechte Blockquote - Annie machte diesmal viele Linienangriffe, mit Erfolg - Carina hatte wieder paar Annahmeproble, war aber im Angriff mit gut überlegten und platzierten Linienbällen erfolgreich - Phia spielte sehr flexibel und war oft erfolgreich am Block - Libero Nadin machte trotz leichter Verletzung ihre Sache gut - Conny glänzte in der Abwehr - das Zuspiel von Sandy II und Michi ließ etwas zu wünschen übrig, bei Michi war deutlich zu bemerken, daß sie 2 Wochen im Urlaub war und demzufolge Trainingsrückstand hatte, Michi hatte Annahmeprobleme - Caro nutzte ihren Einsatz und brachte gute Abwehrergebnisse mit geringer Fehlerquote
Nun kommt alles auf das letzte Spiel am Sa. den 22.4.06 gegen Nassau an, wo wir ein 3:0 brauchen, für Tab-Platz 1. Eine Relegation zwischen den 3 Bezirksklassenstaffeln gibt es seit neuesten Informationen nicht - die Staffelsieger steigen direkt in die Bezirksliga auf. Inzwischen ist auch das Ergebnis vom Nachholespiel USG I- Nassau bekannt - ein klares 3:0 für USG.

Joachim
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de