26.01.2006 - Herren I - AWO & Helbersdorf
Geschrieben von: Marc Stoll   
Donnerstag, den 26. Januar 2006 um 01:00 Uhr
8. Spieltag

Heute sollte es es neben dem Spiel gegen die russische Auswahl (AWO-Moskau) auch wieder gegen "Die Bayern von Chemnitz" gehen - Helberdorf I. Mittags erreichte uns die Nachricht, das unser Fürst (Roman) eine Kiefernhöhlenentzündung hat und somit ausfällt. Das bedeutet: Minimalbesetzung und gleichzeitig stark verminderte Chancen gegen die "Bayern".
Im ersten Spiel gegen die AWO ging es wenig emotional zu, AWO sah sich ohne Chance, und machte viele Einfachfehler, wir hatten keine gute Form und machten so gut wie keine Stimmung. Es sah alles lustlos aus, reichte aber zum Satzgewinn. Im 2. Satz nutzte AWO diese Situation, sie wurden stärker, wir machten sehr viele unnötige Fehler. Im Entscheidungssatz lief es nicht viel besser, obwohl wir knapp gewannen.
Im Spiel gegen Helberdorf waren wir jedoch von Anfang an wach und heiß. Wir hatten einen Vorsprung, welcher aber  beim Stand 18:18 verbraucht war. Helbersdorf gewann 25:22. Im 2. Satz dann war die "Chemnitzer Nr.1" warmgefahren, wir verzagten, machten auch wieder zu viele unnötige Fehler. Demzufolge ging der 2:0-Sieg für Helberdorf in Ordnung. Da heute beide Tex-I-Zuspieler da waren, spielte Tobias im ersten Spiel und Andy machte das Zweite gegen Helb.
Da sich kein anderer fand, schrieb ich wieder mal den Bericht (obwohl ihn wohl unser Andi machen sollte). Ungerecht: das ist insgesamt mein 14. Bericht auf der Adagge-Seite !!

Achim
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de