01./23.04.2009 - Herren II - VBF Hutholz & AWO Moskau (Kreispokalvorrunde)
Geschrieben von: Marc Stoll   
Sonntag, den 17. Mai 2009 um 21:47 Uhr
01.04.09 - 2. Pokalrunde:  Textima II - VBF Hutholz

Am Mi. 20:00 Uhr ging es in der Heisenberg-Halle gegen das bierliebende Drittligateam VF Hutholz ran. Wir waren gesetzt für die 2. Pokalrunde, aber Hutholz hatte sich in Runde 1 gegen Ebersdorf II (4. Liga) durchgesetzt.
Weil wir den Gegner nicht ernst nahmen trödelde das Spiel so dahin. Hutholz machte viel zu viele Einfachfehler, wir mussten deshalb nur wenig tun. Stimmung wollte auch keine so recht aufkommen. Im 2. Satz witterte Hutholz ganz wenig Morgenluft, wir verschenkten die Bälle nur so ... So gesehen hätte unsere Leistung nicht für ein Punktspielgewinn der 1. Stadtliga ausgereicht.
Na ja, wir waren sogar 8 Spieler, jeder wurde eingesetzt.

SV Textima-Süd II  -   VBF Hutholz            2:0 (14,22)

23.04.09 - 3. Pokalrunde: Textima II - AWO Moskau

AwO-Moskau hatte sich über ein 2:0 gegen die MsG qualifiziert.
Im ersten Satz ging es ganz gut los, lange lief das Spiel auf gleicher Augenhöhe. Erst ab Satzmitte konnten wir uns absetzen und das auch noch weiter ausbauen, da nun AWO die Nerven verlor. Die Stimmung und die Aktionen bei unseren Tex-II-Kämpfern war aber etwas krampfig, die Aktionen liefen sehr unflüssig.
Das brachte uns im Satz 2 in einen großen Rückstand, Moskau machte super Aufschlagserien (6er-Serie vor Sergej), uns versprangen die Bälle nur so, selbst die Annahme-Recken "Krokodil" und "Unser König" hatten arge Probleme. Moskau führte nun klar mit 21:16.
Aber das Schicksal wollte es so dass die Moskauer ganz plötzlöich wegbrachen, wir machten kaum Fehler, spielten aber keinen überzeugenden Angriff, hatten einfach nur Glück. Die Folge war der unverdiente Satzgewinn.

SV Textima-Süd II -  SG Moskau  2:0 (15,22)

Nun sind wir im Halbfinale gegen SSV I dran. Die räumten die USG I aus dem Weg. Termin:  Di. 19.5.09, 20:00, Berufl. SZ Annaberger Str.
Es wird nicht so einfach werden, SSV ist extrem motiviert, hat nichts zu verlieren, aber: WIR wollen ins Finale gegen Helbersdorf I !!

Ach ja:


Im Anschluß an das Spiel hatte wir unser Abschlußgrillen vor, weil:
UNSERE WAGEN HOFFNUNGEN HATTEN SICH ERFÜLLT
1. durch unseren Kampfsieg gegen die USG
2. durch die Schützenhilfe von A.Friedrich (31:29) im wichtigen Tie-Break
3. durch das Versagen von Post am allerletzten Spieltag und Spiel gg. CPSV
(24:26) - knapper geht's fast nicht mehr (Post bezwang zuvor A.-Friedr.)

Nun können wir auch in der kommenden Saison wieder in der 1. Stadtliga mitmischen. Nebenbei: Das ist Achims und Andys 20. Jahr (ununterbrochen 1. Liga).

Ach ja:
Unser Mini-Grillen war nun durch den Einzug ins Halbfinale doppelte Freude, wir hatten einen Wahnsinns-Spaß beim Essen und Trinken (und Duschen), unsere Tex III-Helfer Sascha und Rene, die wir mit eingeladen hatte, waren natürlich auch dabei.

...Achim


 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de