18.09.2011 - Damen II - VJ Burgstädt
Geschrieben von: Joachim Uhlig   
Freitag, den 30. September 2011 um 12:42 Uhr
Spielbericht zum Punktspiel am 18.09.2011 – Tex D II vs. TVJ Burgstädt (3:0)

Heute war es so weit: Das 1. Punktspiel der Saison. Dafür mussten wir nach Burgstädt. Wie wir uns nur unschwer erinnern konnten, gab es am 20. März diesen Jahres ein 3:0-Desaster für uns. Das sollte es natürlich - auch gerade zum Saisonbeginn - nicht noch ein zweites Mal geben. Mit 11 einsatzbereiten und hochmotivierten Spielerinnen reisten wir an. Da wir erst das zweite Spiel des Tages hatten, konnten wir uns schon vorher ein Bild von den Burgstädterinnen im Spiel 1 gegen Adelsberg III machen.

Nun waren wir dran und für uns hieß es: „Das ist unser Spiel!“

Trainer Achim setzte dabei auf unser altbewährtes Spielsystem 2:4 (also mit 2 Zuspielern), welches die Stabilität unseres Spielaufbaus und einen guten Block (Claudia) garantieren sollte. Dabei wollten wir die Tatsache, dass die zwei stärksten Spielerinnen Burgstädts fehlten, zu unseren Gunsten nutzen - falls sie nicht doch noch kurz vorm Anpfiff auftauchen ;-)
Im 1. Satz wurden für das Zuspiel Lilly und Claudia eingesetzt, als Mittelangreifer Karla und Anja und auf den Außenangriff gingen Diana und unser Neuzugang Janine. Von Beginn an konnten wir uns einen stabilen Vorsprung erarbeiten (7:3, 10:6, 14:8). Dann ging plötzlich nichts mehr, Burgstädt kam immer näher ran (Auszeit bei 15:14 und Auswechslungen unsererseits). Sie überholten uns mit 15:17 (Claudia und andere hatten schwache Anahmen). Nun war die Punkteverteilung ziemlich ausgeglichen, wir waren jedoch stabiler und hatten die besseren Nerven. Am Ende konnten wir uns den Satz mit 25:21 holen.
Der 2. Satz war eindeutig: Durch konstante Aufschläge und durch entsprechende Angriffs- u. Abwehraktionen brach Burgstädt in diesem Satz komplett weg. Achim nutzte diesen Um-stand, um zwischendurch die ein oder andere Spielerin aus- bzw. einzuwechseln. Alle unsere Mädels wurden eingesetzt. Letztendlich war der Satz mit 25:8 Punkten unser.
Da wir Tex-Girls aber wussten, dass die Burgstädt-Mädels auch immer wieder für eine Überraschung gut sein können, ermahnten wir uns im 3. Satz dran zu bleiben und uns auf den bisher geernteten Lorbeeren nicht auszuruhen. Dieser Satz fing dann auch ausgeglichen an, wobei wir mit unserem Spiel zunehmend dominieren und uns einen Vorsprung von 9:8 auf 24:11 erarbeiten konnten. Der Satz war schon so gut wie „in der Tasche“, Achim nahm eine „Spass-Auszeit“, mit der klaren Ansage: „Jetzt jeder Paß zwingend auf Diana, damit sie mal richtig mit Körperspannung anläuft, trifft, und einen klaren Abschlußpunkt erzielt“. Die Rechnung ging aber nicht auf, weil sich gewisse Dinge eben nicht erzwingen lassen. Plötzlich brach unser Diana-Außenangriff /Block komplett weg und auch in der Annahme schlichen sich viele Fehler ein. So konnte Burgstädt vom Stand 24:11 auf 24:19 aufholen, es wurde langsam kritisch, Mandy kam nun für Diana rein und Karla machte den erlösenden Matchball typischerweise wieder über die Drei.

Fazit: Es war ein sehr schönes Spiel, jede der mit angereisten Spielerinnen konnte eingesetzt werden und dank Mandy, die zwei - drei Krachmacher mitgebracht hatte, konnte auch von außen gute Stimmung und Motivation erzeugt werden.

Ich freue mich schon auf die nächsten Spiele, welche wohl sehr spannend werden, da alle Mannschaften auf einem fast gleichen Leistungs-/ Spielniveau agieren und auch keine Punkte zu verschenken haben.

Es spielten:
Karla, Claudia, Anja, Lilly, Lucie, Diana, Mandy, Janine, Anne-Kathrin, SandyII und Lisa.

Diesen Bericht schrieb:  SandyII  (zzgl. paar Ergänzungen von Achim)
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 05. November 2011 um 20:00 Uhr
 
 
  © 2007 - 2018 by adagge.de